News Ticker

Die Haut mit Shiitake verschönern

Shiitake Pilze für schöne Haut

Es gibt auf der Erde etwa 150.000 Pilzarten. Eine der weltweit beliebtesten ist der asiatische Shiitake. In Fernost wird er seit hunderten von Jahren verzehrt, in jüngerer Zeit auch in der westlichen Welt. Schon in der Antike galt der Shiitake-Pilz nicht nur als Nahrungsmittel, sondern – aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften – auch als Heilpilz. In Asien wird er seit über 1000 Jahren kultiviert und gilt als „Superfood“, das in der Lage ist, Jugend und Vitalität zu erhalten und zu verbessern. Inzwischen wird der Shiitake für weitaus mehr eingesetzt – in hoch konzentrierten Extrakten findet er beispielsweise als Nahrungsergänzungsmittel und als Wirkstoff in Kosmetika zur Faltenbehandlung Verwendung.

Anti-Aging-Wirkung des Shiitake Pilzes

Der Shiitake-Pilz wird in Fernost schon lange für seine hautbildverbessernden Eigenschaften geschätzt. Shiitake enthält Antioxidantien und entzündungshemmende Wirkstoffe. Dadurch hilft er, Hautprobleme zu verbessern, die durch Entzündungen oder freie Radikale verursacht werden. Shiitake enthält zudem Kojisäure. Diese kann Altersflecken und Pigmentschäden der Haut aufhellen, da sie die überschüssige Bildung von Melanin in der Haut hemmt.

Helfen Shiitake-Pilze bei der Verjüngung der Haut?

Der auch für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannte Pilz enthält des Weiteren den antioxidativen Wirkstoff L-Ergothionein, der Zellabbau verhindern helfen und durch die Verminderung abgestorbener Hautzellen für einen Peeling-Effekt von innen sorgen kann. Zudem regt er die Erneuerung der Hautzellen an. Diese Eigenschaften machen den Shiitake zu einem wirksamen Pflegeprodukt für die Haut – dabei hilft er durch seine Wirkstoffe vor allem, Falten und vorzeitigen Alterungsprozessen vorzubeugen und entgegenzuwirken.

Wie wirken Shiitake-Pilze und gibt es wissenschaftliche Belege?

Der positive Effekt des Shiitake wurde in Studien belegt, die unter anderem untersuchten, ob die natürlichen Wirkstoffe und Extrakte des Shiitake die Selbstheilungskräfte der Haut anregen und verbessern können. Extrakte des Shiitake-Pilzes bieten in modernen Kosmetika eine natürliche Lösung, um den Alterungsprozessen entgegenzuwirken und dank seiner Inhaltstoffe widerstandsfähiger gegen Krankheiten wie Grippe zu machen. Die Wirkung anderer fernöstlicher Pilze wie Cordyceps oder Reishi ist dagegen wissenschaftlich nicht erwiesen.

Schönheit von außen und innen

Doch nicht nur durch äußerliche Anwendung kann das Aussehen der Haut verbessert werden. Denn die Haut benötigt zur Zellerneuerung und Erhaltung ihrer Elastizität Vitamine, Mineralien und Spurenelemente von innen. Daher hilft Shiitake auch als Nahrungsmittel, einer zu raschen Alterung der Haut vorzubeugen. Neben Zink, das ein wichtiges Element zur Unterstützung des Immunsystems ist, enthält der Pilz auch Kalium, das im Zellstoffwechsel eine wichtige Rolle spielt. Zu seinen Inhaltsstoffen gehören auch viele B-Vitamine, wie Vitamin B1 und Vitamin B2. Zudem enthält der gesunde Pilz die Vitamine B12 und Vitamin D, die vom Körper für Knochen und Nervensystem benötigt werden. Auch einem zu hohen Blutdruck oder Cholesterinspiegel kann mit Shiitake-Pilzen vorgebeugt werden.

 

Zusammengefasst

  • Shitake regt die Erneuerung von Hautzellen an
  • Ist ein wirksames Mittel gegen Grippe
  • Enthält Vitamine B12 und D

Kommentar hinterlassen