News Ticker

Die 10 besten Tipps für Ihre Detox Diät

Detox Diät Tipps
In Hollywood ist die Entschlackungskur Detox äußerst beliebt und auch hierzulande setzt sie sich durch. Für einen Zeitraum von sieben bis 21 Tagen wird die Ernährung komplett umgestellt, wodurch Detox eine Entgiftung des Körpers von abgelagerten Schadstoffen möglich macht. Dies kann ebenfalls die Pfunde purzeln lassen. Hilfreiche Tipps für das heilende Fasten lesen Sie hier.

1. Den richtigen Zeitpunkt für eine Detox Diät wählen

Im Rahmen der Detox Diät müssen Sie auf zahlreiche Lebens- und Genussmittel wie Kaffee, Käse und Weizen verzichten. Dies fällt gelegentlich sehr schwer, weshalb die Auswahl des richtigen Zeitpunktes für die Fastenkur das Vorhaben unterstützen kann. Beginnen Sie daher mit der Diät nach großen Feierlichkeiten wie Weihnachten oder einem Schlemmerurlaub im All-inklusive-Hotel. So fällt ein Durchhalten der Detox Kur deutlich leichter.

2. Den Körper und Geist auf das Fasten vorbereiten

Bevor Sie mit der Detox Diät beginnen, sollten Sie Geist und Körper darauf einstimmen. Experten raten, sich vorher die gewünschten Ziele der Entschlackungskur bewusst zu machen. Es kann hilfreich sein, zu notieren, ob mehr Vitalität, ein Gewichtsverlust oder beides gewünscht werden. Dies stärkt den Willen. Der Körper lässt sich auf das Entschlacken vorbereiten, indem bereits Tage vor Diätbeginn auf einige Lebensmittel wie Süßigkeiten, Fleisch und Kaffee verzichtet wird.

3. Zu einem gesunden Schokoladenersatz greifen

Zucker und somit auch Schokolade ist im Rahmen der Entschlackungskur Tabu. Wer jedoch regelmäßig an eine Nascherei gewöhnt ist, wird diese vermissen. Damit Sie diese strikte Regel der Diät problemlos befolgen können, lässt sich die Schokolade durch eine Tasse Rotbuschtee ersetzen. In dieser Teesorte sind Flavonoide enthalten, die für ein süßes Aroma sorgen. Außerdem sind diese sekundären Pflanzenstoffe in ihrer Funktion als Antioxidantien sehr gut für den Organismus. Sie können vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen.

4. Dem anfänglichen Hungergefühl entgegenwirken

Wer mit der Detox Fastenkur startet, verspürt an den Anfangstagen häufig ein Hungergefühl. Dies ist nicht verwunderlich, da Sie die Ernährung komplett umstellen und auf zahlreiche beliebte Nahrungsmittel verzichten. Um dem unangenehmen Hungergefühl Herr zu werden, können Sie zu kaltem Mineralwasser mit Kohlensäure greifen. Die Kohlensäure ruft durch die enthaltene Säure ein Sättigungsgefühl hervor. Außerdem erhöht die Kälte des Getränks den Energieverbrauch in Ihrem Organismus.

5. Mit köstlichen Smoothie-Rezepten für Abwechslung sorgen

Im Rahmen der Detox Diät verzichten Sie morgens und abends auf eine feste Mahlzeit, um über Nacht den Entgiftungsprozess anzukurbeln. Am Morgen und Abend greifen Sie während der Fastenkur Detox zu einem Smoothie. Diese fertigen Sie am besten daheim an, damit Sie die Zutaten optimal kontrollieren können. Die Auswahl an Smoothie-Rezepten für die Detox Diät ist groß, sodass Sie je nach Geschmack schnell Ihre Favoriten finden. So gestaltet sich die Entschlackungskur lecker und abwechslungsreich, was das Durchhalten erleichtert.

6. Durch Ölziehen die Entgiftung optimieren

Um bei der Kur Detox die Entschlackung zu unterstützen, können Sie zu einem Hilfsmittel der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda greifen. So kann die Entgiftung durch das Ölziehen gefördert werden. Dafür nehmen Sie jeden Morgen einen Esslöffel Sonnenblumenöl oder Sesamöl in den Mund und bewegen die Flüssigkeit zwischen den Zähnen hin und her. Nach einigen Minuten spucken Sie sie aus und spülen mit Wasser nach. In dem Öl können sich Stoffwechselgifte sammeln.

7. Das Entschlacken und Abnehmen mit Detox Tea unterstützen

Detox Tea ist eine gute Möglichkeit, die Entgiftungsprozesse im Rahmen des Fastens zu fördern und das Abnehmen zu erleichtern. So besitzen Kräutertees und grüner Tee nahezu keine Kalorien, aber enthalten Mineralien und Vitamine. Sie sorgen dafür, dass der Kreislauf und Stoffwechsel angekurbelt werden. Die Verdauung wird ebenso optimiert wie die Fettverbrennung. Zudem zügeln die Tees den Appetit. Ingwertee überzeugt durch seine entgiftende Wirkung, während der Brennnesseltee vor allem das Abnehmen beschleunigen kann.

8. Gezielt zu Gemüsesorten mit Bitterstoffen greifen

Gemüsesorten wie Spargel und Chicorée sind reich an Bitterstoffen. Dies vereint viele Vorteile. So handelt es sich bei den Bitterstoffen um Verbindungen, welche sich aus unterschiedlichen Kräutern mit einem bitteren Aroma zusammensetzen. Wegen dieser besonderen Verknüpfung werden sie zu einem Stärkungsmittel, das vor allem die Verdauung unterstützt. Außerdem sorgen sie für ein rascheres Sättigungsgefühl und minimieren den Wunsch, etwas Süßes zu essen.

9. Sport in Maßen

Während der Detox Diät sollten Sie Sport nur in Maßen betreiben, da sich aufgrund der reduzierten Nährstoffzufuhr eine starke körperliche Belastung ansonsten negativ auswirken würde. Rund 30–45 Minuten leichtes Jogging oder Walken sind ausreichend. Auch ein sanftes Yoga-Training kann die Entschlackungskur begleiten. Um den Stoffwechsel anzukurbeln, können Sie zudem jeden Morgen die Gymnastikübung „Kerze“ durchführen. Dabei legen Sie sich auf den Rücken und heben die Beine an. Circa 10 Sekunden bis zu einer Minute sollten Sie so verweilen.

10. Die Ernährung nach dem Fasten langsam umstellen

Wenn Sie die Fastenzeit überstanden haben, sollten Sie nicht sofort zu einer fettreichen und üppigen Mahlzeit greifen. Der Magen ist während der Fastenkur geschrumpft, sodass Sie mit Bedacht essen sollten. Ratsam sind vor allem magenfreundliches Gemüse und magerer Fisch sowie mageres Fleisch Auch fettarme Milchprodukte sind jetzt wieder möglich. Um die Abnehmerfolge durch die Detox Diät nicht binnen weniger Tage zunichte zu machen, sollten Sie eine gesunde Ernährung beibehalten. Dies kann zu Ihrer Vitalität entscheidend beitragen.

Mehr Informationen zum Thema Detox und Detox Diät finden Sie auch auf Madame.de.