News Ticker

Argireline – ein Hightech-Peptid als kosmetische Alternative zu Botox & Co.?

Argireline

Hochdosierte Peptidkosmetik ist seit etwa 10 Jahren in der Kosmetikindustrie auf dem Vormarsch. Als nebenwirkungsfreie, sanfte Alternative zu Injektionsverfahren wie Botox, Needling und Full-Face-Lifting hat sich insbesondere das sechskettige Hexapeptid Argireline als synthetisch reproduzierter Anti-Aging-Wirkstoff etabliert.

Peptide – natürlich biologische Moleküle

Peptide sind organische, chemische Verbindungen, die Aminosäure enthalten. Das Hexapeptid Argirelin (oder auch Acetyl Hexapeptid-3) hemmt die Ausschüttung von Neurotransmittern, die die Kontraktion der Gesichtsmuskeln steuern. Durch seine entspannende Wirkung auf die aktive Mimikmuskulatur entwickelt es ähnlich faltenglättende Eigenschaften wie das Medikament Botulinumtoxin.

Argireline: Faltenbehandlung ohne Injektion

In den spanischen Laboratorien von Lipotec in Barcelona wurde der Wirkstoff Argireline entwickelt und patentiert. Dieser wird seither als Bestandteil einer ISO-zertifizierten Anti-Aging-Produktreihe produziert und weltweit erfolgreich vermarktet. Das synthetische Anti-Aging-Peptid gilt als sicherer, injektionsfreier und belastungsarmer kosmetischer Wirkstoff zur Behandlung von Hautlinien und Falten. In einer Konzentration von 10 Prozent soll Argireline die sichtbaren Zeichen der Hautalterung um bis zu 30 % reduzieren, selbst tiefe Zornesfalten, Augenfalten und Oberlippenfalten sollen deutlich vermindert werden. Studien zur Wirksamkeit liegen bislang jedoch noch nicht vor.

Argireline oder Botox?

Nach Angaben des Herstellers Lipotec mindert sich die messbare Faltentiefe nach 15-tägiger Argireline-Produktanwendung um etwa 17 %. Deutsche Fachärzte sehen jedoch bei aller Verbraucherbegeisterung auch kritische Aspekte. Die Münchner Dermatologin Dr. Patricia Ogilvie hält den Wirkstoff eher geeignet zur Faltenvorbeugung oder zur pflegenden Behandlung nach einer Hautstraffung. Auch Dr. Tilmann Reuther, Dermatologe und Dozent für Kosmetikwissenschaft an der Universität Hamburg, relativiert im „Ratgeber Kosmetik und Wellness“ des Verbrauchermagazins Ökotest die Wirksamkeit von Argireline im Vergleich zu Botox: Das Wirkspektrum einer auf die Haut aufgetragenen Creme sei nicht vergleichbar mit Botox.

Für wen eignet sich Argireline?

Als nichtinvasive, nichttoxische Creme-Anwendung auf der Haut sind Kosmetika mit diesem Wirkstoff für alle diejenigen geeignet, die unter neuromuskulären oder Autoimmunkrankheiten leiden oder eine Botox-Intoleranz aufweisen. Aufgrund seiner schonenden Methode werden Argireline-basierte Produkte eher als effektverstärkende heimbegleitende Ergänzungsbehandlung nach Chemical Peelings oder Micro-Needlings im Kosmetikinstitut oder Medical Spa verordnet.

Wo gibt es Peptidkosmetik?

Pflegeprodukte mit diesem Wirkstoff sind bei Kosmetikern, in Apotheken oder im Internet erhältlich. Auf den Preis sollte man achten – ist er deutlich zu niedrig, ist man möglicherweise einem Imitat aufgesessen.