News Ticker

Anti-Aging-Produkte im Visier – länger jung mit Vitaminen und Antioxidantien

Anti-Aging-Produkte im Visier – länger jung mit Vitaminen und Antioxidantien
Die Hautpflege über 40 ist eine anspruchsvolle Pflege. Das hauteigene Feuchtigkeitsbindevermögen und damit die Hyaluronsäureproduktion nehmen ab, Collagen– und Elastinfasern werden langsamer produziert, die epidermale Hornhautbarriere wird empfindlicher und feine Linien und Falten erscheinen ausgeprägter. Besonders Frauen suchen gern Abhilfe bei den zahlreichen Angeboten auf dem großen Markt des Anti-Aging. Beliebt sind Cremes und Lotionen, die mit verschiedenen Vitaminen und Spurenelementen oder körpereigenen Stoffen angereichert sind, welche natürlich im Gewebe vorkommen und es straff halten, etwa Liponsäure.

Vitamin A, Vitamin E und Vitamin C

Vitamin A ist das kraftvollste Anti-Aging-Vitamin und ein Antioxidans gegen freie Radikale. Es ist an allen physiologischen Wachstumsprozessen beteiligt und soll regenerierend und hautglättend wirken. Vitamin A wird als Anti-Falten-Wirkstoff hochdosiert in Anti-Aging-Produkten zur Nachtpflege eingesetzt. Vitamin E kann der menschliche Körper nicht selbst bilden – es wird nur durch die tägliche Ernährung zugeführt. Diese fettlösliche Substanz ist ein wichtiger Radikalfänger. Das „Öko-Vitamin“ soll als beliebter Inhaltsstoff in Tagescremes die Hautzellen vor oxidativem Stress und UV-Licht schützen und wirkt feuchtigkeitsverbessernd. Vitamin C erfüllt eine wichtige Funktion bei der Bildung körpereigener Abwehrkräfte. Es ist am Aufbau von Knochen und Bindegewebe beteiligt und fördert die Wundheilung. Als Fänger von freien Radikalen werden ihm eine kollagenaufbauende, entzündungshemmende und pigmentaufhellende Wirkung zugeschrieben, daher wird es gern in Anti-Aging-Produkten zur Tagespflege eingesetzt.

Für schöne Haut und Haare: Selen

Das lebensnotwendige Spurenelement Selen ist Bestandteil wichtiger Enzyme und ein wertvolles Antioxidans mit kosmetischen Eigenschaften. Es stärkt die Immunabwehr und soll vor negativem UV-Licht schützen. In Kombination mit Zink fördert es die Wundheilung und das gesunde Wachstum von Haut, Haaren und Nägeln. Selen ist als Nahrungsergänzungsmittel ein populäres Anti-Aging-Produkt.

Das Universal-Antioxidans

Liponsäure (Lipoic Acid) oder Alpha-Liponsäure ist eine schwefelhaltige Fettsäure und als Coenzym an vielen enzymatischen Prozessen beteiligt. Sie ist Bestandteil der Mitochondrien und kann in alle Bereiche des zentralen und peripheren Nervensystems eindringen. Liponsäure erneuert im Körper verbrauchte Antioxidantien. Nach Prof. Dr. Lester Packer, Professor für molekulare Zellbiologie an der Universität von Berkeley, gilt Alpha-Liponsäure als das wichtigste und effektivste Antioxidans für den Menschen. In Anti-Aging-Produkten soll Liponsäure hautzellregenerierend, falten- und narbenglättend wirken.

Das A und O: Hautfeuchtigkeit

Auf dem boomenden Markt der Anti-Aging-Produkte verliert der Verbraucher leicht den Überblick. Eine Faustregel gibt es aber: Produkte zur äußerlichen Anwendung, wie z.B. Argireline, haben eher einen vorbeugenden Effekt auf die Faltenbildung oder können begleitend zu einer invasiven Faltenbehandlung verwendet werden. Viele Cremes haben hohe feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und eignen sich gerade für Haut, die aufgrund von anhaltender Trockenheit zur Faltenbildung neigt. Einen kurzfristig auffüllenden Effekt, etwa für schmaler werdende Lippen, kann mit Produkten erreicht werden, die mit Lipon- oder Hyaluronsäure versetzt sind; für eine Langzeitwirkung sollte jedoch in erster Linie der Feuchtigkeitshaushalt der Haut gefördert werden, damit neue Fältchen erst gar nicht entstehen können.

Mehr Informationen zu Anti-Aging finden Sie zum Beispiel auf Madame.de.